Blasrohr-Zielscheiben und Ziele

Wenn man dem Blasrohrsport nachgeht benötigt man ja auch irgendwelche Ziele auf die man schießen kann. Die Wahl des Ziels hängt von vielen Faktoren ab. Größe, Preis, Art, Material,….
In den Scheibendisziplinen des Blasrohrsports sind dies meist rechteckige oder runde Zielscheiben mit den entsprechend zur Blasrohrdisziplin passenden Zielscheibenauflagen.

Im Bereich des 3D Blasrohrschießens wird auf die 3D Ziele des 3D Bogenschießens zurückgegriffen.

Zielscheibe und Scheibenauflage¶

Zielscheibenauflage (Ringauflage) die auf der Zielscheibe mit Hilfe von Scheibennägel festgemacht wird.

Man unterscheidet die Zielscheibe und die Scheibenauflage (oder auch kurz: “Auflage”). Die Zielscheibe ist der Teil der die Blasrohrpfeile möglichst pfeilschonend auffängt und stoppt. Die Scheibenauflage ist der Teil der auf der Zielscheibe angebracht ist und für die Wertung dient.

Die Scheibenauflagen werden mit sogenannten Scheibennägeln auf der Zielscheibe angebracht. Ähnlich einem Poster an der Wand. Die Scheibennägel gibt es in unterschiedlichen Varianten und Materialien. Das häufigste Material ist Plastik, aber auch Holz ist immer mehr verbreitet. Von Scheibennägeln aus Metall sollte man Abstand halten. Ein Blasrohrdart der versehentlich einen metallenen Scheibennagel trifft kann man in der Regel danach nicht mehr verwenden.

Größe der Zielscheibe

Die Größe der Zielscheibe hängt von dem Verwendungszweck ab. Zuhause für das Training reicht sicher eine etwas kleinere. Will man jedoch nach “Turnierregeln” trainieren, dann muss die Zielscheibe mindestens so groß sein damit man die notwendigen Scheibenauflagen darauf befestigen kann. Zuhause habe ich z.B. eine 30x30cm große Zielscheibe. Wenn man nach Turnierreglen schießen will ist eine Zielscheibe von ca. einem Meter Kantenlänge sichert ganz OK.

Funktionen der Zielscheibe

Die Funktion der Zielscheibe und deren Eigenschaften sind vielfältiger als man denkt. Und man sollte deswegen bei der Wahl seiner Zielscheibe mit Bedacht vorgehen. Eine falsch gewählte Zielscheibe kann schnell für Frust und Ärger sorgen.

Die Hauptfunktion der Zielscheibe ist die Pfeile die auf ihr auftreffen möglichst sanft, aber auch wirkungsvoll zu stoppen. Dabei sollte der Pfeil nicht beschädigt werden und keine Rückstände der Zielscheibe an dem Pfeil anhaften.

Eigenschaften einer Zielscheibe

Zu den Eigenschaften einer Zielscheibe gehört das sich die Pfeile die in einer Zielscheibe stecken, sich auch wieder leicht aus der Zielscheibe ziehen lassen. Stecken die Pfeile zu fest in der Zielscheibe muss mehr Kraft aufgewand werden diese zu ziehen. Dies kann zu Beschädigungen des Pfeils führen. Durch ungewolltes Biegen des Pfeiles beim Ziehen kann der Pfeil sich verformen oder es löst sich der Konus vom Schaft des Pfeiles.

Darüber hinaus sollte die Zielscheibe viele Blasrohrdarts aufhalten können ohne das die Hauptfunktion beeinträchtigt ist. Das bedeutet das die Zielscheibe auch nach vielen Pfeilen noch ihre Stoppwirkung entfaltet und keine “Durchschüsse” erfolgen. Besonders für geübte Schützen die ihre Blasrohrpfeile in engen Gruppen auf der Zielscheibe platzieren ist es wichtig das der Bereich in dem die Pfeile auftreffen möglichst langlebig ist. Eine Zielscheibe gehört wie die Pfeile selbst, zum Verbrauchsmaterial im Blasrohrschießen. Wobei es schon extrem lange dauert bis man eine Zielscheibe im Blasrohrsport abgenutzt hat.

Die Größe der Zielscheibe sollte ausreichend sein damit auch mal ein “Ausreißer” nicht an der Zielscheibe vorbeifliegt. Die Wahl der Größe ist dabei sicher auch von der üblichen Schußentfernung und dem Können des Schützen abhängig.

Für Zielscheiben verwendetes Material

Die Hersteller verwenden unterschiedlichste Materialien und Materialzusammenstellungen für ihre Zielscheiben. Manch ein Hersteller konzentriert sich auf ein Material, andere bieten Zielscheiben unterschiedlichster Materialien an.

Zielscheibenmaterial Ethafoam

Ethafoamzielscheiben sind aktuell im Trend und gelten als modernste Form der Zielscheibe. Der Schaumstoff Ethafoam (PE-Schaum) wurde ursprünglich für Verpackungszwecke entwickelt. Ethafoamzielscheiben zeichnen sich durch ihre besonders pfeilschonende Stoppwirkung und ihr geringes Gewicht aus.

Zielscheibenmaterial “recycelter Kunststoff”

Diese Zielscheiben haben vergleichbare Eigenschaften hinsichtlich der Stoppwirkung und dem “Pfeile ziehen” wie die Scheiben aus Ethafoam. Vom Gewicht her sind sie etwas schwerer und diese Scheiben zerbröseln auch etwas schneller. Der Preis ist dagegen bei vergleichbarer Größe etwas niedriger.