Herzlich willkommen im Forum von Blasrohrschiessen.de. Das Forum für den Austausch und gemeinsamen Spaß am Blasrohrschiessen.

Hier findet ihr die Nutzungsbedingungen und hier die Forenregeln. Infos zu den Funktionen des Forums sind hier veröffentlicht. Ich bitte euch um Beachtung.

Blasrohre von ALEXB...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Blasrohre von ALEXBOW


Sören Spieckermann
(@soeren)
Erfahrener Blasrohrschütze Admin
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 358
Themenstarter  

Kennt jemand die Blasrohre von ALEXBOW und kann etwas über seine Erfahrungen damit sagen?

https://alexbow.cz/de/produkte/k3010-blasrohre/

 

Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn.
Gruß Sören Spieckermann / sfs-archery
- Bogenschiessen: https://sfs-archery.de / - Urlaub: https://bogenurlaub-hohenlohe.de/
- Bogenverein: https://bsc-neckargerach.de/ / - Blasrohr: https://blasrohrschiessen.de/
Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!
(Japanische Weisheit)
Mitglied im Blasrohr Sportverband Deutschland e.V.


Zitat
(@lodjur)
Blasrohrschütze
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 69
 

 

Moin, ich habe das Hornet Professionell (152 cm) von Alexbow. Schön verarbeitet aber da Carbon sehr leicht. Es hat die auswechselbaren Inhalationschutz Ringe. Mit dem Mundstück bin ich aber gar nicht klargekommen. Da habe ich mir das Cold Steel Pro Mundstück dran hybridisiert :-). Der Ring ist raus, die Funktion übernimmt das angesetzte Mundstück. Die Schussleistung lag anfangs hinter der des Timm Wells, zumindest bei mir gefühlt. Dann habe ich beide etwas gewichtsmässig  durch überziehen mit CU Rohr gepimpt. Das Wells war mir letztlich auch etwas zu leicht. Die haben nun beide bis auf ein paar Gramm Unterschied das gleiche Gewicht. Knapp unter 900 g. Jetzt nehme ich die abwechselnd, sehe keinen Unterschied mehr in der Schussleistung. Habe die hier auch schon gezeigt. (Zusatzgewicht sinnvoll..)

Bernd


Sören Spieckermann gefällt das
AntwortZitat